Testament / Vermächtnis

Jedes Vermächtnis und jede Zustiftung ist ein wichtiger Baustein bei der finanziellen Absicherung der ambulanten und stationären Hospizarbeit im Landkreis Lörrach. Dies muss kein großes "Vermögen" sein, auch bescheidenere Beträge helfen, ebenso ein Sachwert.
Es ist das Wesen jeder Stiftung, dass ihr Vermögen nicht aufgezehrt wird, sondern erhalten bleibt. Durch die Verzinsung können die wohltätigen Aufgaben mitfinanziert werden. Die Hospizstiftung Lörrach wird viel bewegen. Sie wird auch dafür sorgen, das Bewusstsein zu erhalten, dass das Sterben zum Leben gehört. So wie wir leben sterben wir auch.
Der Verwaltungsaufwand für die Hospiz-Stiftung ist minimal, das bedeutet, dass die Mittel durch Einzelpersonen und Institutionen den schwer kranken und pflegebedürftigen Menschen unmittelbar zugutekommen. Sie sind es, die unsere Solidarität und Unterstützung besonders benötigen.
Die Hospizstiftung steht unter strenger staatlicher Aufsicht. Auf die Gemeinnützigkeit ist Verlass. Falls Sie sich mit dem Gedanken tragen, die Hospiz-Stiftung Lörrach finanziell durch ein Vermächtnis oder eine Zustiftung zu unterstützen, verdient das größten Respekt und Anerkennung.

Wie verfügen Sie ein Vermächtnis oder eine Zustiftung?

  1. Sie bestimmen in Ihrem handschriftlichen oder notariellen Testament die Hospiz-Stiftung Lörrach als Erbin eines Geldbetrages oder eines Sachwertes. Eine solche Zuwendung ist steuerfrei.
    Falls die Hospiz-Stiftung Lörrach nach Ihrem Willen Alleinerbin werden soll, übernimmt sie auf Wunsch die gesamte Nachlassabwicklung.
  2. Auch eine Zustiftung oder Schenkung zu Lebzeiten kann sinnvoll sein. Der Vorteil besteht darin, dass dies steuermindernd wirken kann und Sie trotzdem finanziell abgesichert und von den Mühen des Verwaltens befreit sind.


Mustertexte für ein Testament oder eine Zuwendungserklärung finden Sie als Download unter "Service".

Falls Sie Fragen haben oder ein persönliches Beratungsgespräch wünschen, besuchen wir Sie jederzeit gerne.